Geld und Gier – Teil 2

    Keynes Eine Ursache für die Gier nach Geld könnte auch in der allgemeinen Verwendungsmöglichkeit des Geldes liegen. Der Ökonom John Maynard Keynes baute diesen Gedanken sogar in seine Allgemeine Theorie ein, welche uns bis heute über den Keynesianismus in wirtschaftspolitischen Empfehlungen begleitet. Keynes fragte sich, weshalb Menschen überhaupt Geld nachfragen. Seine Antwort war, […]

Geld und Gier – Teil 1

Einleitung Ein modernes Sinnbild für die Gier nach Geld ist Disneys Figur Dagobert Duck. Er häuft sein Geld in Form von Münzen in einem riesen Geldspeicher an, dessen einziger Sinn darin zu bestehen scheint, dass Dagobert darin baden kann. Seinen Neffen Donald, der für ihn arbeitet, bezahlt er mit einem Hungerlohn. Ständig ist Dagobert auf […]

Das philosophische Surfcamp startet!

Sei dabei bei den Pionieren! Beim philosophischen Surfcamp geht es einerseits natürlich darum, Surfen zu lernen und seine Surfskills zu verbessern. Andererseits werden wir jeden Tag genug Zeit haben, um über die wirklich existenziellen Fragen zu philosophieren: Wo kommen wir her, wo gehen wir hin, was ist der Sinn hinter all dem? Bring deine Fragen […]

Geldsystemkritik-Kritik

Prolog In einer Folge der zweiten Staffel der TV-Serie Dexter verwirrt der Serienkiller die Polizei, indem er ihnen ein Manifest schickt. Das Schreiben ist kompliziert und voll von literarischen Anspielungen. Die Polizeit grübelt und streitet über das Schriftstück daraufhin lange und verliert viel Zeit, um den Mörder zu schnappen. Sie streiten so lange, bis ein […]

A reply to Richard A. Werner

A reply to Richard A. Werner’s „Can banks individually create money out of nothing? – The theories and the empirical evidence“ In this blogpost I want to reply to Richard A. Werner’s excellent paper on money creation. Werner takes great effort to give empirical evidence on money creation by individual banks. He recognizes a big […]

Wenn Griechenland noch die Drachme hätte…

Oft wird ja argumentiert, dass die Krise in Griechenland nicht da wäre, wenn es noch die Drachme hätte. Denn wenn das Land mehr importierte als es exportiert, würde die Währung abwerten und damit die Importe teurer machen und die Exporte billiger. Das Land wäre wieder wettbewerbsfähiger. In der Schweiz passiert gerade das Gegenteil. Das Ausland […]

Alfred Mitchell Innes: Was ist Geld? [What is money?]

Den Text „What is money“ von Alfred Mitchell Innes halte ich für äußerst relevant für die Geldtheorie und -Geschichte. Leider ist er online nur auf Englisch zu finden und sehr schwer zu verstehen. Daher habe ich die in meinen Augen relevantesten Stellen auf Deutsch übersetzt!Man kann ihn hier als .pdf ansehen oder einfach hier im […]

Workshop: Die Schuld des Geldes?

Im Rahmen des Netzwerk Plurale Ökonomik findet von 19.06.2015 bis 20.06.2015 eine Tagung in Bayreuth zum Thema „Verteilung im Blick der Wirtschaftswissenschaften“ statt. Ich darf herzlich zu meinem Workshop mit dem Titel „Die Schuld des Geldes?“ einladen, welcher am Freitag, 19.06.2015 um 16 Uhr stattfinden wird! Programm und Beschreibung der Tagung kann man hier finden! […]

Wie man Arbeitslosigkeit bekämpft

Wie bekämpft man Arbeitslosigkeit? Indem man Arbeit findet. Was ist Arbeit? Eine Tätigkeit, die man für andere macht und wofür diese bereit sind, zu zahlen. Man müsste also den Leuten beibringen, ihre Langeweile durch das Aufsuchen von Tätigkeiten für andere zu lindern!Aufgabe: Wenn dir fad ist, dann versuche, eine Tätigkeit zu finden, die anderen etwas […]

Das philosophische Surfcamp

Ich habe eine Vision. Ich würde gerne ein philosophisches Surfcamp aufmachen. Wie kam ich zu dieser Vision? Ich fühlte mich nicht zufrieden in meinem derzeitigen Job. Es war wirklich ein Job, das heißt, dass ich die Tätigkeit nur machte, weil ich Geld dafür bekam. Eigentlich hätte ich zufrieden sein sollen. Wenig Arbeit, viel Freizeit, ein […]